Translate
Lobeda
1800

UKJ: Center for Sepsis Control and Care (CSCC)

Ort: Haus A , Am Klinikum 1

A7 Sepsis - voll im Bilde: Wie man eine „Blutvergiftung“ vermeiden, erkennen und behandeln kann

Sepsis ist ein lebensbedrohlicher Zustand, der als Komplikation jeder Infektion auftreten kann. Neben einer Vorstellung der Forschungsschwerpunkte im CSCC zeigen wir Wege, Informationen über Sepsis und Infektion „ins Bild zu setzen“.

Eine Sepsis kann sich aus jeder Infektion, wie z. B. Lungenentzündung oder Harnwegsinfektionen, aber auch nach Verletzungen und chirurgischen Eingriffen entwickeln. Zu einer Sepsis kommt es, wenn die Antwort des Körpers auf eine Infektion die eigenen Gewebe und Organe schädigt. Sepsis kann zu Schock, multiplem Organversagen und letztlich zum Tod führen, insbesondere, wenn sie nicht früh erkannt und schnell behandelt wird.

Im Center for Sepsis Control and Care arbeiten Ärzte und Wissenschaftler mit unterschiedlicher Expertise und aus verschiedenen Einrichtungen zusammen. Sie erforschen Wege, Sepsis zu vermeiden, sie schneller zu erkennen und optimal zu behandeln. Mitarbeiter informieren Sie über die aktuelle Forschung des Zentrums, während jüngere Besucher (natürlich harmlose) Mikroben basteln und malen können, um diese mit nach Hause zu nehmen. Um 18:30 und 19:30 bieten wir Führungen durch die Ausstellung „Sepsis und Infektion im Spiegel der Kunst“ an, die aktuell in der Magistrale des UKJ zu sehen ist (ab 5 Teilnehmern, Treffpunkt CSCC-Infostand).

 
Bildnachweis (c) copyright: UKJ

A7 Sepsis - voll im Bilde: Wie man eine „Blutvergiftung“ vermeiden, erkennen und behandeln kann

Tickets gibt es in der Jena Tourist-Information und online unter www.jena.de/tickets.
 

Aktueller Hinweis


Aktuell können keine Online-Tickets mehr verkauft werden.

Sie können aber an der Abendkasse bei folgenden Stellen ein Ticket erwerben:

Die Jena Tourist-Information hat dafür extra bis 22:00 Uhr geöffnet. Ab 16:00 Uhr werden die Tickets zum Abendkassenpreis verkauft. Sichern Sie sich also rechtzeitig Ihre Tickets!

Zusätzliche Abendkassen wird es am Veranstaltungsabend (22. November 2019) von 18:00 bis 22:00 Uhr an folgenden Standorten geben:

- Beutenberg Campus (Abbe-Zentrum)
- EAH – Ernst-Abbe-Hochschule Jena (Haus 2, Haupteingang)
- Universitätsklinikum (Lobeda, Haupteingang)
- FSU-Campus (Ernst-Abbe-Platz)
#LNDWJena
Lange Nacht der Wissenschaften 2019 wird gefördert und unterstützt durch: