Direkt zum Inhalt
18:00 - 24:00

InfectoGnostics Forschungscampus Jena e.V.

Ort
Jena
Philosophenweg 7

Bakterien – die heimlichen Herrscher des Planeten: Moderne Diagnostik im Kampf gegen eine stille Pandemie

InfectoGnostics-Wissenschaftler des Leibniz-IPHT und der fzmb GmbH stellen moderne Diagnostik im Einsatz gegen antibiotikaresistente Bakterien vor

Bakterien kommen überall vor: auf und in unserem Körper, bei anderen Tierarten, in der Umwelt oder auf Lebensmitteln. Dort, wo Bakterien uns nicht nur nützen, sondern als Krankheitserreger schaden können, versucht die medizinische Forschung durch exakte Diagnostik und gezielte Therapien zu helfen.

Doch die Kleinstlebewesen setzen sich geschickt zur Wehr: Selbst über Speziesgrenzen hinweg tauschen Bakterien Virulenz- und Resistenzgene aus und entwickeln sich ständig weiter. Um dieses evolutionäre Wettrennen mit den Bakterien nicht zu verlieren, arbeiten InfectoGnostics-Forscher an modernsten diagnostischen Methoden.

Bei der LNDW Jena stellen InfectoGnostics-Wissenschaftler des Leibniz-IPHT, der Universität Jena und der fzmb GmbH solche Methoden zur Schnelltestung auf bakterielle Krankheitserreger und Bestimmung ihrer Antibiotikaresistenz und Virulenz vor. Vor Ort können große und kleine Besucher selbst Microarray-Experimente durchführen und sich über moderne Infektionsdiagnostik informieren.

 
Bild
Wissenschaftler betrachten eine Microarray-Platte. Im Hintergrund ist eine Nahaufnahme eines einzelnen Microarrays für diagnostische Zwecke zu sehen.
MicroArray-System
, ©

Standort

Bakterien – die heimlichen Herrscher des Planeten: Moderne Diagnostik im Kampf gegen eine stille Pandemie

Ort: Jena, Philosophenweg 7


0

TIPP: Sichern Sie sich Ihr Ticket im vergünstigten Vorverkauf in der Jena Tourist-Information (bis 25.11.2022 | 16:00 Uhr) oder im Uni-Shop der Friedrich-Schiller-Universität Jena!

Auch am Veranstaltungsabend können Sie noch Tickets erwerben:

• Jena Tourist-Information bis 22:00 Uhr

sowie von 18:00 bis 22:00 Uhr an folgenden Abendkassen:

• Beutenberg Campus, Abbe-Center, Hans-Knöll-Straße 1
• Analytik Jena, Konrad-Zuse-Straße 1
• Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Carl-Zeiß-Promenade 2
• Friedrich-Schiller-Universität Jena, Ernst-Abbe-Platz/Carl-Zeiss-Straße 3

#LNDWJena
Lange Nacht der Wissenschaften 2022 wird gefördert und unterstützt durch: