Translate
Stadtzentrum
1900

FSU: Institut für Germanistische Sprachwissenschaft/Professur für Sprechwissenschaft und Phonetik

Ort: Abbe-Campus, SR 113 (1.OG) , Carl-Zeiß-Straße 3

Der Zunge beim Plappern zuschauen und die Kunst Jandl zu sprechen

In einem interaktiven Programm können Besucherinnen und Besucher von 4 bis 96 Jahren das Sprechen an verschiedenen Stationen entdecken. Mit verschiedenen Methoden werden die unglaublich komplexen Bewegungen beim Sprechen gezeigt.

Die Professur für Sprechwissenschaft und Phonetik lädt Sie ein, im Rahmen einer jeweils einstündigen interaktiven Veranstaltung dem Sprechvorgang auf die Spur zu kommen. Sprechen entsteht durch komplexe und zeitlich fein abgestimmte Bewegungen mehrerer Körperteile, die sich am sprechenden Menschen nur schwer beobachten lassen. Wir stellen verschiedene Methoden (u. a. Ultraschall, Statische Palatographie) vor, mit denen das Zusammenspiel bei den Sprechbewegungen, wie der Zunge und den Berührungspunkten der Zunge am Gaumen, sichtbar gemacht werden kann. Sie dürfen dabei viel ausprobieren und sind ganz besonders eingeladen, Ihre Stimme mitzubringen. Mit ihr wollen wir auch künstlerisch experimentieren.

Hinweis:

Veranstaltungszeit: 19.00 Uhr, 20.00 Uhr, 21.00 Uhr, 22.00 Uhr

Beschränkung:

für Kinder ab 4 Jahren geeignet
 
Bildnachweis (c) copyright: Lehrstuhl Sprechwissenschaft
Zwei Kinder bei der Palatographie.

Tickets gibt es in der Jena Tourist-Information und online unter www.jena.de/tickets.
#LNDWJena
Lange Nacht der Wissenschaften 2019 wird gefördert und unterstützt durch: