Translate
Stadtzentrum
1800

FSU: Institut für Geowissenschaften

Ort: Foyer, Abbe-Campus , Carl-Zeiß-Straße 3

Geophysik zum Anfassen und Mitmachen

Anhand von Kernproben aus Bohrungen wird gezeigt und erklärt, wie sich die Gesteine in ihren physikalischen Eigenschaften unterscheiden.

Wir zeigen anhand von Kernproben aus unseren Forschungsbohrungen in Erfurt und Moxa, wie und warum sich Gesteine in ihren physikalischen Eigenschaften unterscheiden. Unsere Besucherinnen und Besucher können unter anderem die Permeabilität an verschiedenen Gesteinen selbst messen. Außerdem zeigen wir eine seismische Messapparatur, die selbst kleinste Bodenerschütterungen vor Ort misst und am Computerbildschirm darstellt.

Um geophysikalische Daten zu interpretieren und viele geowissenschaftliche Fragestellungen zu verstehen, müssen die physikalischen Eigenschaft von Mineralen und Gesteinen bestimmt werden. Unter anderem spielt die Permeabilität eine große Rolle, die eine wichtige Größe für die Durchlässigkeit von Gesteinen für Flüssigkeiten und Gasen ist, vor allem in der Grundwasser- und Rohstofferkundung.

 
Bildnachweis (c) copyright: Prof. Dr. Nina Kukowski

Tickets gibt es in der Jena Tourist-Information und online unter www.jena.de/tickets.
#LNDWJena
Lange Nacht der Wissenschaften 2019 wird gefördert und unterstützt durch: