Direkt zum Inhalt

Kletterpartie & Klimaforschung im Amazonas

Zeit
18:00 - 24:00 Uhr
Veranstalter
Max-Planck-Institut für Biogeochemie
Ort
Foyer
Adresse
Hans-Knöll-Str. 10

Tief im Amazonas Regenwald steht ein Messturm, so hoch wie der Eiffelturm. In unserem Foyer kann man ein Modell des Amazon Tall Tower Observatory erklimmen und in einer Ausstellung von Wissenschaftler*innen mehr über das Forschungsprojekt erfahren.

Das Amazon Tall Tower Observatory ist ein deutsch-brasilianischen Forschungsprojekt. Wissenschaftler*innen untersuchen die Zusammenhänge zwischen Regenwald, Klima und Atmosphäre, z.B. wie der Wald die Wolkenbildung fördert und wie sich Extremwetter auf die Vegetation auswirkt. Das Herzstück des Projekts ist ein 325 Meter hoher Turm, der sich weit über das Kronendach des Waldes erstreckt. In unserem Foyer kann man ein Modell des Turms erklimmen und virtuell die Aussicht über den grünen Ozean des Amazonas genießen. In einer angeschlossenen Ausstellung mit Dschungel-Atmosphäre geben Filme und Fotos Einblick in die Forschung. Auch stehen den ganzen Abend über Projektmitglieder Rede und Antwort, sowohl zur den Forschungsfragen als auch zum Arbeitsalltag an der entlegenen Station im Regenwald.

 
Bild
Der 325 Meter hohe Turm des Amazon Tall Tower Observatory streckt sich weit über das Kronendach des Amazonas Regenwaldes. Mit ihm können Wissenschaftler untersuchen, wie sich Wald, Atmosphäre und Klima gegenseitig beeinflussen.
325 Meter hoher Messturm im brasilianischen Amazonas-Regenwald
, ©

Standort

Teilen in sozialen Medien