Direkt zum Inhalt
20:00 - 22:45

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Ort
Foyer, EG,
Carl-Zeiß-Str. 3

Meteorite – Zeugnisse des frühen Sonnensystems

Meteorite stammen von den Urkörpern des Sonnensystems – den Asteroiden - und sind dementsprechend die ältesten Gesteine des Sonnensystems.

Meteorite berichten über längst vergangene Prozesse im Sonnensystem, wie etwa die Kondensation und Zusammenballung der ersten festen Materie im sogenannten Sonnennebel oder die Entstehung von silikatischen Schmelztröpfchen - den Chondrien - in ebendiesem Nebel. Die ältesten Meteorite - die kohligen Chondrite - enthalten neben Silikaten sogar organische Materie, die als mögliche Bausteine des Lebens durch Einschläge auf die Erde gebracht wurden. Diese uralte Materie ist auch Ziel aktueller Raummissionen wie der Hayabusa-Missionen, an denen die Universität Jena beteiligt ist. Erleben Sie die Faszination der Urmaterie des Sonnensystems an unserem Stand, wo wir mit ihnen Meteorite mikroskopieren.

 
Bild
Ein gewöhnlicher Chondrit im Lichtmikroskop zwischen gekreuzten Polarisatoren
Ein gewöhnlicher Chondrit im Lichtmikroskop zwischen gekreuzten Polarisatoren
, ©

Standort

Meteorite – Zeugnisse des frühen Sonnensystems

Ort: Foyer, EG, , Carl-Zeiß-Str. 3


0

TIPP: Sichern Sie sich Ihr Ticket im vergünstigten Vorverkauf in der Jena Tourist-Information (bis 25.11.2022 | 16:00 Uhr) oder im Uni-Shop der Friedrich-Schiller-Universität Jena!

Auch am Veranstaltungsabend können Sie noch Tickets erwerben:

• Jena Tourist-Information bis 22:00 Uhr

sowie von 18:00 bis 22:00 Uhr an folgenden Abendkassen:

• Beutenberg Campus, Abbe-Center, Hans-Knöll-Straße 1
• Analytik Jena, Konrad-Zuse-Straße 1
• Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Carl-Zeiß-Promenade 2
• Friedrich-Schiller-Universität Jena, Ernst-Abbe-Platz/Carl-Zeiss-Straße 3

#LNDWJena
Lange Nacht der Wissenschaften 2022 wird gefördert und unterstützt durch: