Translate
Stadtzentrum
1800

FSU: Institut für Geowissenschaften

Ort: Foyer, Abbe-Campus , Carl-Zeiß-Straße 3

Quarz – vom Sand zum technischen Hochleistungsprodukt

Quarz ist unverzichtbarer Bestandteil in der Baustoffindustrie und auch vieler Geräte, zum Beispiel als Taktgeber in Messgeräten. Quarz ist auch das zweithäufigste Mineral der Erdkruste. Rund um Jena tritt er etwa als Bestandteil des Buntsandsteins auf.

Am Stand werden die mineralogischen Eigenschaften von Quarz erklärt und gezeigt - beginnend mit der Kristallstruktur bis zum äußeren Erscheinungsbild. Auch Varietäten von Quarz sind zu sehen. Eine Box mit UV-Licht gibt weitere Einblicke in die Eigenschaften des Minerals. Besucher können sich auch selbst in der Härtebestimmung üben. Gesteine, in denen Quarz auftritt, können ebenso verglichen werden wie Minerale, mit denen Quarz verwechselt werden kann. Ebenso können Zwillingsgesetze beim Quarz gesucht und gefunden werden – denn ob Quarz als Einkristall oder als Zwilling vorliegt, hat durchaus Einfluss auf seinen technischen Einsatz. Bereits vor Jahrzehnten wurde das Mineral auch in Jena industriell gezüchtet.

 
Bildnachweis (c) copyright: Jan-Peter Kasper/FSU
Ein Quarz (Japaner-Zwilling) aus dem Bestand der Mineralogischen Sammlung

Tickets gibt es in der Jena Tourist-Information und online unter www.jena.de/tickets.
#LNDWJena
Lange Nacht der Wissenschaften 2019 wird gefördert und unterstützt durch: