Translate
Stadtzentrum
1800

FSU: Institut für Festkörperphysik/Thüringer Landessternwarte

Ort: Hörsaal 2 , Helmholtzweg 5

Radiosignale aus dem Weltall - wir sind live dabei!

Wir stellen die Arbeit mit LOFAR an der Thüringer Landessternwarte und die spannende Welt der Radioquellen im Universum vor und beobachten live den aktuellen Radiohimmel über der Station in Tautenburg.

"Das Low Frequency Array (LOFAR) ist derzeit das größte Radioteleskop der Welt, das im für das menschliche Auge unsichtbaren Ultrakurzwellenbereich von 10 bis 240 MHz misst. Die Thüringer Landessternwarte (TLS) in Tautenburg bei Jena stellt eine von insgesamt 50 Stationen in ganz Europa.
Als internationales Interferometer erreicht LOFAR eine bisher weltweit noch nie erreichte Detailschärfe und Empfindlichkeit bei diesen Wellenlängen und stellt damit ein einzigartiges Instrument zur Erforschung von schwarzen Löchern in Galaxien, relativistischer Teilchen in Galaxienhaufen bis hin zu den Anfängen des Universums dar. Dabei müssen die enormen Datenmengen von LOFAR (etwa 1 Terrabyte pro Stunde) im Gegensatz zu optischen Teleskopen mit rechentechnisch aufwändigen Algorithmen an Großrechnen kalibriert und die Struktur der Radioquellen am Himmel rekonstruiert werden.

Hinweis:

Vortrag um 18.00 Uhr und 19.30 Uhr

Beschränkung:

Reihenfolge der Vorträge kann sich in Abhängigkeit von der Witterung ändern.
 
Bildnachweis (c) copyright: Thüringer Landessternwarte
Thüringer Landessternwarte

Radiosignale aus dem Weltall - wir sind live dabei!

Tickets gibt es in der Jena Tourist-Information und online unter www.jena.de/tickets.
 

Aktueller Hinweis


Aktuell können keine Online-Tickets mehr verkauft werden.

Sie können aber an der Abendkasse bei folgenden Stellen ein Ticket erwerben:

Die Jena Tourist-Information hat dafür extra bis 22:00 Uhr geöffnet. Ab 16:00 Uhr werden die Tickets zum Abendkassenpreis verkauft. Sichern Sie sich also rechtzeitig Ihre Tickets!

Zusätzliche Abendkassen wird es am Veranstaltungsabend (22. November 2019) von 18:00 bis 22:00 Uhr an folgenden Standorten geben:

- Beutenberg Campus (Abbe-Zentrum)
- EAH – Ernst-Abbe-Hochschule Jena (Haus 2, Haupteingang)
- Universitätsklinikum (Lobeda, Haupteingang)
- FSU-Campus (Ernst-Abbe-Platz)
#LNDWJena
Lange Nacht der Wissenschaften 2019 wird gefördert und unterstützt durch: