Direkt zum Inhalt
18:00 - 22:00

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Ort
Hörsaalgebäude
,
Carl-Zeiß-Str. 3, SR 127, 1. OG

Den Genen auf der Spur – DNA-Isolation aus Pflanzen und einfache Methoden zum Nachweis der Funktion einzelner Gene

DNA mit dem bloßen Auge sehen? Das wird an diesem Abend möglich, wenn Sie unter wissenschaftlicher Anleitung mit einfachen Hausmitteln das Erbgut aus Pflanzen extrahieren.

Hauptforschungsgegenstand der Molekularbiologen ist der Stoff, aus dem die Gene sind – die DNA. Obwohl in jedem Organismus enthalten, bekommt man sie doch selten zu Gesicht. In der langen Nacht der Wissenschaften können Sie mit einfachen Mitteln DNA aus Pflanzen selbst isolieren. Das Pflanzenmaterial dazu wird gestellt. Sie können aber auch gerne Obst oder Gemüse mitbringen, um zu testen, ob die Kirsche oder das Radieschen aus dem eigenen Garten tatsächlich auch DNA enthalten.

Des Weiteren zeigen wir am Beispiel von Mutanten der Ackerschmalwand-Pflanze, wie Gene im Labor „sichtbar“ gemacht werden.

Zur Anschauung bieten Ihnen die Pflanzengenetiker außerdem einen Überblick über Forschungsprojekte am Lehrstuhl und stehen Ihnen Rede und Antwort zu aktuellen Themen.

Außerdem zeigen wir zwei verschiedene Krankheitserreger von Maispflanzen und einen einfachen Nachweis dafür, dass nur einer davon die Gene besitzt, Maisstärke selbstständig abzubauen.

 

Standort

Den Genen auf der Spur – DNA-Isolation aus Pflanzen und einfache Methoden zum Nachweis der Funktion einzelner Gene

Ort: Hörsaalgebäude, Carl-Zeiß-Str. 3, SR 127, 1. OG


0

TIPP: Sichern Sie sich Ihr Ticket im vergünstigten Vorverkauf in der Jena Tourist-Information (bis 25.11.2022 | 16:00 Uhr) oder im Uni-Shop der Friedrich-Schiller-Universität Jena!

Auch am Veranstaltungsabend können Sie noch Tickets erwerben:

• Jena Tourist-Information bis 22:00 Uhr

sowie von 18:00 bis 22:00 Uhr an folgenden Abendkassen:

• Beutenberg Campus, Abbe-Center, Hans-Knöll-Straße 1
• Analytik Jena, Konrad-Zuse-Straße 1
• Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Carl-Zeiß-Promenade 2
• Friedrich-Schiller-Universität Jena, Ernst-Abbe-Platz/Carl-Zeiss-Straße 3

#LNDWJena
Lange Nacht der Wissenschaften 2022 wird gefördert und unterstützt durch: