Direkt zum Inhalt
18:00 - 22:00

Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Ort
Haus 5, Ebene 1, Flur Fachbereich Sozialwesen
,
Carl-Zeiss-Promenade 2

„mittendrin e.V.“ – Stadtteilbüro Braucht es Stadtteilarbeit? Was kann sie leisten und wo liegen ihre Grenzen?

Es werden die einzelnen Handlungsfelder von der Stadtplanung über Nachbarschaften bis hin zur Stadtteilkultur am Beispiel Jena Winzerla vorgestellt. Und es wird der Frage nachgegangen, welche Rolle Bürgerbeteiligung dabei spielt.

Als Stadtteilbüro (Träger mittendrin e.V.) sind wir für alle Belange Ansprechpartner vor Ort und von der Kommune beauftragt, Stadtteilarbeit im Rahmen eines Quartiermanagements umzusetzen.

Zu unseren Aufgaben zählen: bedarfsorientiert zu handeln, Umsetzung von Projekten, Beratung, Moderation von Beteiligungsprozessen, Durchführung von Veranstaltungen verschiedenster Formate, Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit.

Hinweis

Infostand im Anschluss an den gleichnamigen Vortrag.
 
Bild
Mehrere Personen verschiedenen Alters sitzen an einem großen Tisch und sprechen miteinander. Auf dem Tisch liegen Stifte, Flurkarten, Fotos, große Papierblätter, ein aufgeschlagenes, bereits beschriebenes Notizbuch mit Stift. Im Hintergrund eine Fotowand.
Ausschnitt aus einer Planungswerkstatt
, ©

Standort

„mittendrin e.V.“ – Stadtteilbüro Braucht es Stadtteilarbeit? Was kann sie leisten und wo liegen ihre Grenzen?

Ort: Haus 5, Ebene 1, Flur Fachbereich Sozialwesen, Carl-Zeiss-Promenade 2


0

TIPP: Sichern Sie sich Ihr Ticket im vergünstigten Vorverkauf in der Jena Tourist-Information (bis 25.11.2022 | 16:00 Uhr) oder im Uni-Shop der Friedrich-Schiller-Universität Jena!

Auch am Veranstaltungsabend können Sie noch Tickets erwerben:

• Jena Tourist-Information bis 22:00 Uhr

sowie von 18:00 bis 22:00 Uhr an folgenden Abendkassen:

• Beutenberg Campus, Abbe-Center, Hans-Knöll-Straße 1
• Analytik Jena, Konrad-Zuse-Straße 1
• Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Carl-Zeiß-Promenade 2
• Friedrich-Schiller-Universität Jena, Ernst-Abbe-Platz/Carl-Zeiss-Straße 3

#LNDWJena
Lange Nacht der Wissenschaften 2022 wird gefördert und unterstützt durch: