Direkt zum Inhalt
20:00 - 20:30

avateramedical GmbH

Ort
avateramedical GmbH
Ernst-Ruska-Ring 23

Roboter im OP-Saal: die Zukunft der Chirurgie entsteht in Thüringen.

In Jena haben wir Deutschlands ersten Operationsroboter entwickelt und bieten damit dem amerikanischen Marktführer die Stirn. Wie und warum erfahren Sie hier.

Mit dem avatera-Operationsroboter haben unsere Ingenieure eines der komplexesten Medizinprodukte der Welt erschaffen. Unsere Mission ist es, modernste und effiziente robotergestützte Chirurgie für JEDEN Patienten weltweit zugänglich zu machen. 

Inzwischen operieren Chirurgen in mehreren europäischen Kliniken mit unserem einzigartigen avatera-System. Wir erläutern Ihnen, wie es zu avatera kam, welche Hürden wir nehmen mussten und welche enormen Potentiale für uns und alle Patienten weltweit noch vor uns liegen. Eine spannende Reise, zu der wir Sie gern einladen.

Wir gestalten die Zukunft der Chirurgie.

Beschränkung

Für Kleinkinder nicht geeignet.
 

Standort

Roboter im OP-Saal: die Zukunft der Chirurgie entsteht in Thüringen.

Ort: avateramedical GmbH, Ernst-Ruska-Ring 23


0

TIPP: Sichern Sie sich Ihr Ticket im vergünstigten Vorverkauf in der Jena Tourist-Information (bis 25.11.2022 | 16:00 Uhr) oder im Uni-Shop der Friedrich-Schiller-Universität Jena!

Auch am Veranstaltungsabend können Sie noch Tickets erwerben:

• Jena Tourist-Information bis 22:00 Uhr

sowie von 18:00 bis 22:00 Uhr an folgenden Abendkassen:

• Beutenberg Campus, Abbe-Center, Hans-Knöll-Straße 1
• Analytik Jena, Konrad-Zuse-Straße 1
• Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Carl-Zeiß-Promenade 2
• Friedrich-Schiller-Universität Jena, Ernst-Abbe-Platz/Carl-Zeiss-Straße 3

#LNDWJena
Lange Nacht der Wissenschaften 2022 wird gefördert und unterstützt durch: