Direkt zum Inhalt
18:00 - 23:00

Leibniz-Institut für Photonische Technologien e.V.

Ort
Foyer, Leibniz-IPHT
Albert-Einstein-Str. 9

Verborgenes finden: Magnetometer helfen, Geheimnisse zu lüften

Quantenmagnetometer können bei der Entschlüsselung der Geheimnisse der Erde helfen. Ob Geophysik oder Geschichte – durch die Detektion von Magnetfeldern sind sie für Forschende ein wichtiger Schlüssel beim Blick in das Innerste.

Bei der Entschlüsselung unterirdischer geologischer Strukturen, historisch verborgener Stätten und Siedlungen oder im Erdinneren eingeschlossener Rohstoffquellen können Quantenmagnetometer einen entscheidenden Beitrag leisten. Magnetische und elektromagnetische Methoden, die auf Quantensensoren mit außergewöhnlicher Empfindlichkeit und Auflösung zur Detektion von Magnetfeldern setzen, versprechen, diese Rätsel zu lösen. Wie genau Quantenmagnetometer bei der Untersuchung des Untergrundes unterstützen können, lässt sich in spannenden Experimenten erproben.

 

Standort

Verborgenes finden: Magnetometer helfen, Geheimnisse zu lüften

Ort: Foyer, Leibniz-IPHT, Albert-Einstein-Str. 9


0

TIPP: Sichern Sie sich Ihr Ticket im vergünstigten Vorverkauf in der Jena Tourist-Information (bis 25.11.2022 | 16:00 Uhr) oder im Uni-Shop der Friedrich-Schiller-Universität Jena!

Auch am Veranstaltungsabend können Sie noch Tickets erwerben:

• Jena Tourist-Information bis 22:00 Uhr

sowie von 18:00 bis 22:00 Uhr an folgenden Abendkassen:

• Beutenberg Campus, Abbe-Center, Hans-Knöll-Straße 1
• Analytik Jena, Konrad-Zuse-Straße 1
• Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Carl-Zeiß-Promenade 2
• Friedrich-Schiller-Universität Jena, Ernst-Abbe-Platz/Carl-Zeiss-Straße 3

#LNDWJena
Lange Nacht der Wissenschaften 2022 wird gefördert und unterstützt durch: